Alles dunkel

Marder war schuld an Stromausfall in Vorarlberg

Vorarlberg
24.11.2022 10:52

In den frühen Morgenstunden ist es am Donnerstag in den Vorarlberger Gemeinden Wolfurt, Kennelbach, Lauterach und in Teilen der Stadt Bregenz dunkel geblieben. 6200 Haushalte waren rund 40 Minuten lang ohne Strom. Schuld daran war ein Marder.

Der Marder hatte sich laut Auskunft der Illwerke/vkw wohl in das Umspannwerk Rieden geschlichen und war dort auf einen Trafo geklettert. Dabei kam er in den Stromkreis. Das hatte zur Folge, dass die Schutzabschaltung des Umspannwerkes aktiv wurde.

In der Überwachungszentrale fiel der Stromausfall sofort auf, sagte Christoph Burtscher von illwerke/vkw. Die sofort zum Umspannwerk geschickten Experten mussten nur den leblosen Körper des Marders entfernen und konnten anschließend das Umspannwerk in Betrieb nehmen. 

Zitat Icon

Solche Dinge passieren zwar nicht oft, aber sie geschehem.

Christoph Burtscher von illwerke/vkw

Das Ganze dauerte ab 4.24 Uhr aber immerhin 40 Minuten, in denen rund 40 besorgte Bürger bei der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle anriefen. „Solche Dinge passieren zwar nicht oft, aber sie geschehen“, sagte Burtscher. Mittlerweile sei allerdings die Besorgnis innerhalb der Bevölkerung groß. Die Angst vor einem Blackout nehme zu. 

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
4° / 11°
stark bewölkt
4° / 15°
stark bewölkt
5° / 14°
stark bewölkt
4° / 14°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele