So, 19. August 2018

Dank Last-Minute-Tor

08.08.2011 12:42

Pacults RB Leipzig startet mit 1:0-Sieg in die neue Saison

Eine Woche nach der Sensation mit dem 3:2 gegen den VfL Wolfsburg im deutschen Pokal hat Ex-Rapid-Trainer Peter Pacult mit RasenBallsport Leipzig im zweiten Pflichtspiel der Saison den zweiten vollen Erfolg gefeiert. Die Sachsen rangen am Sonntag zum Auftakt der Regionalliga Nord auswärts den SV Meppen mit 1:0 nieder.

Pacult hatte seine Elf gegenüber dem Cup nicht verändert, erst im Finish brachte er einen zweiten Stürmer und stellte vom 4-2-3-1- auf ein 4-4-2-System um. Das Goldtor fiel vor 4.530 Zuschauern durch Timo Röttger per Kopf erst in der 90. Minute.

"Es war für uns nicht einfach, aber umso erfreulicher, wenn es kurz vor Schluss noch so funktioniert", resümierte Pacult, der Probleme im Spiel nach vorne zugeben musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.