04.08.2022 16:56 |

Zustand stabil

Norwegens König Harald in Krankenhaus eingeliefert

Der norwegische König Harald V. ist ins Krankenhaus gebracht worden. Der 85-Jährige sei zu einer Fieberuntersuchung ins Osloer Reichskrankenhaus eingeliefert worden. Der Zustand des Monarchen sei aber stabil.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In den vergangenen Jahren war er bereits mehrmals im Reichskrankenhaus gewesen: Anfang 2021 war er dort erfolgreich am Bein operiert worden, wenige Monate zuvor war bei ihm eine künstliche Herzklappe ausgetauscht worden. Im März 2022 hatte er sich zudem mit Corona infiziert, auch mit Atemproblemen hatte er bereits zu kämpfen.

Der König hatte zuletzt trotz seines hohen Alters mit dem norwegischen Boot „Sira“ an einer Segel-Weltmeisterschaft auf dem Genfer See teilgenommen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol