So, 19. August 2018

Erste Liga

02.08.2011 21:13

Verfolger LASK und Altach pirschen sich nach vorn

Die Aufstiegskandidaten Altach und LASK sind die Gewinner der sechsten Runde der Ersten Liga. Die Vorarlberger feierten am Dienstag einen 2:1-Sieg in St. Pölten und verkürzten damit ebenso wie die Linzer durch den klaren 4:0-Heimerfolg über das weiter punktlose Schlusslicht Hartberg ihren Rückstand auf Tabellenführer WAC/St. Andrä auf fünf Zähler.

Altach war einzig im Finish nach dem Anschlusstor der St. Pöltener noch einmal gefährdet. Das 1:0 für die Gäste erzielte Netzer in der 12. Minute nach einem Corner. Dass die Altacher, die ihre bisher letzte Auswärtsniederlage in St. Pölten am 1. April mit 0:1 kassiert hatten, schließlich noch in Schwierigkeiten gerieten, war ihrer schwachen Chancenauswertung geschuldet, vergaben doch Seeger, Schöpf, Schösswendter Riesenmöglichkeiten.

Wenigstens traf Tomi in der 57. Minute nach Vorarbeit von Schöpf zum 2:0, ehe Hofbauer mit dem 1:2 durch einen tollen Schuss die dezimierten Hausherren - Rödl war nach einem Foul an Schick in der 58. Minute ausgeschlossen worden - noch einmal zum Leben erweckte. Segovia vergab in der 84. Minute das 2:2 und Kobras im Verein mit der Stange sorgten noch einmal für eine große Aufregung. Doch letztlich verloren die St. Pöltener nach drei Runden wieder einmal und zum zweiten Mal daheim.

LASK - Hartberg 4:0
Die Gastgeber machten von Beginn weg das Spiel und durften schon in Minute vier über die Führung jubeln: Nach Aigner-Flanke brauchte Unverdorben nur noch den Ball über die Linie zu schieben. Ein Doppelschlag von Aigner innerhalb von drei Minuten brachte dann die Vorentscheidung. Nach Hart-Freistoß und Kopfball-Vorlage von Wimmer erzielte der 30-jährige Tiroler das 2:0. Nicht einmal 180 Sekunden später setzte er sich dann gegen Hartberg-Innenverteidiger Huber problemlos durch und machte seinen Doppelpack perfekt, womit das Match gelaufen war. Für den Endstand sorgte Hamdemir im Finish.

Damit gab es auch im vierten Erste-Liga-Duell der beiden Teams einen klaren LASK-Erfolg mit vier Treffern. Bereits 2006/07 hatten die Linzer, die erstmals seit September 2008 wieder zwei Pflichtspiele in Serie gewannen, auf ihrem Weg zum Bundesliga-Aufstieg 4:1 (auswärts), 4:0 (heim) und 4:0 (auswärts) gegen die Steirer triumphiert. Für Hartberg-Trainer Kurt Garger wird es langsam eng, denn von den jüngsten zwölf Spielen hat Hartberg lediglich eines gewonnen, am 20. Mai zu Hause gegen die Vienna (2:0/daneben noch drei Remis und acht Niederlagen).

Grödig - Vienna 4:0
Freuen durfte sich am Dienstagabend auch Grödig, das nach zwei Auswärtssiegen den ersten vollen Saisonerfolg im heimischen Stadion geschafft hat. Opfer war die ersatzgeschwächte Vienna (ohne Djokic, Markovic), die mit dem deutlichen 0:4 die dritte Niederlage in Folge kassierte. Nach Vorarbeit von Krammer und Parapatits (Ferse) gelang Jukic in der 14. Minute das 1:0, dem Parapatits in der 68. Minute nach Pass von Krammer das 2:0 folgen ließ. Ein Doppelschlag des eingewechselten Viana in der 84. (Vorarbeit Krammer) und 85. Minute (Parapatits) ließ das Match für die Vienna zur großen Schlappe werden.

FC Lustenau - Blau Weiß Linz 1:0
Der FC Lustenau konnte unterdessen erstmals seit dem 29. April (2:0 im Heimspiel gegen Grödig) bzw. nach zehn Runden (drei Remis, sieben Niederlagen) wieder einen Sieg bejubeln. Der Tabellenvorletzte feierte einen 1:0-Heimerfolg über Aufsteiger Blau Weiß Linz und hält nun wie die achtplatzierten Oberösterreicher bei vier Punkten. Das Goldtor erzielte Florian Zellhofer, der nach einem Rieß-Corner und Patzer von Linz-Schlussmann Bartosch nur noch abzustauben brauchte, in der 20. Minute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Rassistische Angriffe
DFB-Boss: „Hätte mich vor Özil stellen müssen“
Fußball International
Duell mit Legende
Wer darf? Stürmer-Lotto bei der Wiener Austria
Fußball National
„Hilfe“ der UEFA?
Real hofft weiter: 300 Millionen für Neymar-Poker
Fußball International
Last-Minute-2:2
Doppelpack! Royer rettet New York Red Bulls
Fußball International
Alaves locker besiegt
Messi mit Geniestreich bei Barcelonas Traumauftakt
Fußball International
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.