07.07.2022 11:54 |

Im Süden länger sonnig

Wochenendwetter bleibt wechselhaft und kühl

Das Wetter über Österreich bleibt am Wochenende wechselhaft und kühl. Länger sonnig ist es durch Nordföhn im Süden des Landes. Am Freitag dominieren windiges und an der Alpensüdseite sonniges und trockenes Wetter. Im Westen, Norden und Osten ziehen Regenschauer durch, bevor die Wolken am Nachmittag überall auflockern. In der Früh hat es zwölf bis 17, im weiteren Verlauf 17 bis 24 Grad.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Samstag wechseln nördlich des Alpenhauptkammes sowie im Norden und Osten bei mäßigem bis lebhaftem Wind aus West bis Nordwest Sonne und Wolken. Abgesehen von einzelnen kurzen Regenschauern bleibt es bis zum Abend weitgehend trocken. Im Süden und Südosten zeigt sich hingegen die Sonne deutlich öfter, aber auch hier weht in den Föhntälern teilweise lebhafter Nordwest- bis Nordwind. Die Frühtemperaturen betragen acht bis 16 Grad, die Tageshöchstwerte 20 bis 26 Grad, prognostizierte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Am Sonntag werden feucht-kühle Luftmassen in den Ostalpenraum transportiert. Nördlich des Alpenhauptkamms sowie im Norden und Nordosten überwiegen die Wolken und vor allem in den Staulagen gehen wiederholt Regenschauer nieder, sonst regnet es nur zeitweise. Im Süden und Südosten hingegen ist es weitgehend trocken und auch länger sonnig. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordwest. Zehn bis 16 Grad hat es zu Tagesanbruch, 17 bis 25 Grad dann maximal.

Österreich
Wetterdaten:

Am Montag gibt es wechselhaftes Wetter mit vermehrter Bewölkung und Regenschauern. Im Süden und vor allem im Westen ist mit trockenem und zum Teil auch recht sonnigem Wetter zu rechnen. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordwest bis Nord, nur im Süden bleibt es eher schwach windig. Nach acht bis 14 Grad in der Früh, werden Höchsttemperaturen von 18 bis 26 Grad erwartet.

Am Dienstag zeigen sich im Norden und Osten vermehrt Wolken, aber nur einzelne, eher unergiebige Regenschauer. Im Westen und Süden überwiegt laut ZAMG-Prognose der Sonnenschein. Vor allem im Osten bläst noch mäßiger Nordwind, sonst ist der Wind schwächer als die Tage zuvor. Die Frühtemperaturen pendeln sich weiter bei acht bis 14 Grad ein, die Tageshöchstwerte dürften zwischen 21 und 27 Grad liegen.

Mehr auf krone.at/wetter!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)