28.06.2022 11:25 |

Downhill-Hoffnung

Ländle-Mountainbikerin rast zu fulminantem EM-Gold

„Heimat bist du großer Töchter!“ Jener Teil, um den Österreichs Bundeshymne im Jänner 2012 ergänzt wurde, trifft besonders auf die rot-weiß-roten Mountainbike-Girls zu. Mit den zwei jungen Tirolerinnen Mona Mitterwallner und Laura Stigger sind zwei der international hoffnungsvollsten Talente im olympischen Cross Country-Bewerb Österreicherinnen. Dazu kommt noch die regierende Downhill-Gesamtweltcupsiegerin Valentina Höll. Und auf den eindrucksvollen Spuren der 20-jährigen Salzburgerin wandelt nun eine blutjunge Vorarlbergerin.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die gerade einmal 13-jährige Lina Frener krönte sich am Sonntag, nachdem sie im Vorjahr bereits Bronze holen konnte, in Maribor (Slo) zur U15-Europameisterin. Die Bregenzerin setzte sich mit einer Zeit von 3:49,40 Minuten 2,53 Sekunden vor Rosa Maria Jensen (Dän) und der Tirolerin Rosa Zierl (+4,89) durch. Wie hoch die Leistung von Lina tatsächlich einzuschätzen ist, zeigt ein Vergleich mit den anderen Altersklassen: Auch bei den U17-Girls hätte Frener EM-Gold geholt, bei den Juniorinnen wäre es Silber geworden und selbst in der Eliteklasse hätte sie es als Fünfte ins Spitzenfeld geschafft.

Klar, dass der Jubel bei der Teenagerin da groß war. „Mein Ziel war ein Platz in den Top-2“, verrät Lina. „Obwohl mein Finallauf fast perfekt war, kam es dann doch überraschend, dass es am Ende tatsächlich für ganz vorne gereicht hat.“

Freners Galavorstellung blieb auch Vali Höll - ihrem großen Vorbild - nicht verborgen. “Rosa und Lina haben beide ein großes Potenzial. Es freut mich sehr, dass es jetzt in Maribor so aufgegangen ist", zeigte sich die Pinzgauerin, die bei der EM aufgrund eines Starts bei der World Enduro Serie fehlte, begeistert.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
14° / 25°
heiter
16° / 28°
wolkig
15° / 28°
heiter
15° / 27°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)