Unfall bei Baustelle

Baby fuhr mit: Auto überschlug sich mitten auf A2

Kärnten
15.06.2022 18:43

Bei einem Verkehrsunfall auf der Südautobahn (A2) bei Pörtschach in Kärnten ist der Pkw einer 28-Jährigen mit ihrem drei Monate alten Sohn an Bord auf der Seite zu liegen gekommen.

Aus unbekannter Ursache geriet die Frau mit dem Vorderrad gegen die abgeschrägte Betonleitwand im Baustellenbereich. „Das Fahrzeug überschlug sich und blieb nach 70 Metern auf der linken Seite liegen, aber die Fahrerin konnte ihren Sohn den Einsatzkräften übergeben und sich dann aus eigener Kraft befreien“, berichtet Klaus Gruber, Kommandant der Feuerwehr Pörtschach.

Sofort bildete sich ein langer Stau. Beim Unfallort waren die Feuerwehren aus Krumpendorf und Pörtschach mit drei Fahrzeugen und die Autobahnpolizei Klagenfurt im Einsatz.

Die 28-jährige Frau konnte ihren drei Monate alten Sohn selbst aus dem Auto befreien und übergab ihn einem Ersthelfer. Sie erlitt wohl nur leichte Verletzungen und stieg selbstständig aus dem Unfallauto aus. Die Rettung lieferte die kleine Familie ins ELKI Klagenfurt ein.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele