17.05.2022 08:00 |

Lebensretter

22 Erwachsene und die siebenjährige Amelie geehrt

„Diese Medaille hat wirklich großen Wert!“ sagen viele wenn es um die Ehrung von Lebensrettern geht. Am Montag konnten im Spiegelsaal der Landesregierung wieder 23 Lebensretter vor den Vorhang geholt werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Es ist ein ganz außerordentlicher Moment, der Lebensretterinnen und Lebensretter in den Mittelpunkt einer Feierstunde des Landes Kärnten rückt, das wird auch durch die Anwesenheit von insgesamt vier Vertretern der Kärntner Landesregierung sehr deutlich“, sagte Landeshauptmann Peter Kaiser, der mit LHStv Beate Prettner sowie den Landesräten Daniel Fellner und Sebastian Schuschnig die Ehrenkreuze für Lebensrettung verlieh.

Die Ehrung von Personen, die das Leben anderer gerettet hätten, sei immer etwas ganz Besonderes, denn jeder weiß, wie schwierig es sei, in solchen Situationen, genau das Richtige zu tun. Kaiser dankte allen im Namen des Landes und der Kärntner Landesregierung dafür, dass sie bereit waren, hohe persönliche Risiken einzugehen, um andere Menschenleben zu retten. Kaiser: „Ganz besonders freut es mich, dass auch sehr viele junge Menschen Wertvolles und Wichtiges zustande gebracht haben.“

Die Geehrten:

  • Josef Schützenhofer, Höhlenretter
  • Moritz Wolfsgruber, Schüler
  • Ardita Luci, Pflegeassistentin
  • DI.in Monika Bierbaumer und Tochter Amelie, die eine Dankesurkunde erhielt
  • Eugen Klarer jun.
  • Eugen Klarer sen.
  • Anna Wesiak, Polizistin
  • Tobias Oblak, Polizist
  • Jacqueline Eiper, ÖWR
  • Christine Flaschberger, ÖWR
  • Nikolaj Netrval, ÖWR
  • Gerold Rössler, ÖWR
  • Christoph Haas, FF Föderlach
  • Joachim Kerschbaumer, FF Föderlach
  • Herbert Ramusch, FF Föderlach
  • Johann Ramusch, FF Föderlach
  • Lukas Stockenbojer, FF Föderlach
  • Mario Tröthan, FF Föderlach
  • Stefan Untersteiner, FF Föderlach
  • Markus Warmuth, FF Föderlach
  • Thomas Warmuth, FF Föderlach
  • Klaus Weissensteiner, FF Föderlach
 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)