Wasser kalt

Erster Sommertag: Beim Baden zögern noch viele

Mit 27,4 Grad im Innviertel und in Bad Goisern konnte man am Mittwoch erstmals ganz offiziell von einem Sommertag sprechen – und das vor dem heutigen ersten Eisheiligen-Tag. Etliche Landsleute kühlten sich schon in Freibädern ab, wie unser Lokalaugenschein zeigt. Die Seen sind noch sehr kühl. Das Wetter bleibt warm.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auch wenn es mit 27,4 Grad bereits angenehm warm ist, so wäre „heiß“ doch etwas übertrieben. Wer derzeit schon in den Badeanlagen des Landes anzutreffen ist, genießt eher das Sonnenbad als das kühle Nass. Ausnahmen sind gut geheizte Sportbecken (26 Grad) wie im Linzer Parkbad oder das mit 28,8 Grad geradezu bacherlwarme Freibad in Altheim – siehe Interview mit Bademeister Karl Murauer.

Noch kein Ansturm in Linz
Im Linzer Parkbad ist ein echter Ansturm noch nicht in Sicht: „Dienstag und Mittwoch hatten wir jeweils rund 1000 Besucher. Zum Vergleich: zu Ferienstart haben wir bis zu 3000 Gäste“, sagt Linz-AG-Sprecherin Susanne Gillhofer. Seit Saisonstart am 1. Mai kamen ins Parkbad bisher insgesamt 4100 Personen. „Die Saison kommt erst in Fahrt“, sagt Gillhofer: „Andererseits: In den beiden Pandemiejahren hatten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal offen ...“

Regen am Freitag, aber es geht sommerlich weiter
„Von einem Sommertag sprechen wir ab 25 Grad und mehr. Am Dienstag war es in Linz-Innere Stadt bereits so weit, das wurde aber kaum bemerkt“, sagt Josef Haselhofer, Meteorologe der ZAMG: „Donnerstagabend gibt es im Salzkammergut und in der Pyhrn-Eisenwurzen erste Regenschauer, am Freitag regnet es im ganzen Land. Wir rechnen mit 20 bis 24 Grad, also keine große Abkühlung.“ Dann soll es aber schon wieder sommerlich werden – und hoffentlich auch so bleiben.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)