08.05.2022 10:26 |

Boxen

Russe Biwol verteidigt gegen Alvarez WM-Titel

Der russische Profiboxer Dmitri Biwol hat seinen Weltmeister-Titel der WBA im Halbschwergewicht verteidigt. Der 31-Jährige besiegte den Mexikaner Saul Alvarez am Samstag in Las Vegas etwas überraschend nach Punkten. Alvarez kassierte die zweite Niederlage seiner Karriere, Biwol gewann auch seinen 20. Kampf.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Duell hatte bereits zuvor für Aufregung gesorgt. Ex-Weltmeister Wladimir Klitschko forderte in der Zeitung „The Guardian“, dass der Kampf wegen des Ukraine-Kriegs abgesagt werden soll.

Biwol, Sohn eines Rumänen und einer Kasachin, wohnt zwar in Russland, fühlt sich aber in Kirgisistan heimisch. „Ich bin im Sport, also weiß ich nichts über Politik oder das Coronavirus“, hatte er erklärt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol