25.04.2022 08:12 |

Setmitarbeiter verrät:

„Bill Murray hat Frauen am Set begrapscht“

In der letzten Woche wurden die Dreharbeiten für den Film „Being Mortal“ unterbrochen. Der Grund: Bill Murray soll „unangemessenes Verhalten“ am Set an den Tag gelegt haben. Nun packte ein Setmitarbeiter über den Skandal aus und verriet: Der Hollywoodstar soll Frauen am Set begrapscht haben.  

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Er war sehr auf Körperkontakt aus“, verriet der Setmitarbeiter nun der „Page Six“ über das Fehlverhalten von Bill Murray, das nun sogar einen Drehstopp für den Film „Being Mortal“ nach sich gezogen habe. Und weiter: „Mal legte er einen Arm um eine Frau, mal berührte er ihr Haar oder zog an ihrem Pferdeschwanz - aber immer auf lustige Art und Weise.“

„Es ist ein schmaler Grat“
Der Mitarbeiter beteuerte zwar, dass Murray sehr beliebt sei, räumte aber ein: „Es ist ein schmaler Grat.“ Denn „obwohl sein Verhalten nicht verboten ist, fühlten sich einige Frauen unwohl, und er hat definitiv eine Grenze überschritten“.

Ähnliches weiß eine weitere Quelle über das Verhalten von Murray am Set zu berichten. Demnach sei der 71-Jährige aktuell Single, liebe Frauen und sei einem Flirt nie abgeneigt. „Er genießt Poesie und Romantik, er flirtet immer, aber er verpackt es immer auf die lustige Tour. Es ist nicht klar, ob er damit wirklich zu weit gegangen ist oder nicht.“

Dreh wegen „unangemessenen Verhaltens“ von Bill Murray abgebrochen
Der Komiker stand seit Anfang März mit den Co-Stars Seth Rogen und „Master of None“-Star Aziz Ansari für die Verfilmung des Bestsellers „Being Mortal“ vor der Kamera. Als bei den Bossen von Searchlight Pictures jedoch eine schriftliche Beschwerde gegen den Hollywoodstar einging, sah sich die Produktionsfirma gezwungen, den Dreh zu stoppen. In einem ersten Statement hieß es dazu: „Wir untersuchen die Vorfälle weiter und entscheiden dann, wann oder ob es weitergeht.“

Momentan ist noch völlig unklar, ob Murray für den Film bald wieder vor der Kamera stehen wird oder doch durch einen anderen Star ersetzt werden soll. Da die Dreharbeiten bereits Ende März begonnen haben, ist bisher fast die Hälfte des Films fertig.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol