24.04.2022 20:58 |

Krone-Bus auf Mission

„Auch die Tiere brauchen Hilfe“

Hunderte Menschen sind samt ihren Haustieren aus der Ukraine nach Österreich geflüchtet. Die „Krone“-Tierecke unterstützt die Kriegsflüchtlinge und ihre Vierbeiner mit Sach- und Futterspenden. Sogar der „Kärntner Krone“-Bus war nun auf Hilfsmission.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Krone“-Tierexpertin Maggie Entenfellner und die Tierecke haben alles in Bewegung gesetzt, um den Kriegsflüchtlingen und ihren Haustieren zu helfen. Fressnapf ist dabei ein starker und großzügiger Partner. Erst kürzlich wurde bei der Eröffnung des ersten XXL-Fressnapf in Klagenfurt erneut eine Palette mit Sach- und Futterspenden der Tierecke übergeben.

„Krone-Bus“ im Einsatz
Um die Spenden an die richtigen Stellen zu bringen, wurde der „Krone“-Bus – unsere mobile Redaktion – kurzerhand zum Hilfstransporter umfunktioniert.

Die Freude ist groß!
In Klagenfurt konnte sich dadurch etwa die Wahlkärntnerin Julia über Futterspenden freuen. „Meine Mutter ist samt Hund und Katze aus der Ukraine geflüchtet. Mein Vater und Großvater sind im Kriegsgebiet geblieben. Wir zittern jeden Tag um sie“, erzählt die gebürtige Ukrainerin, die auch Ksenia samt ihrer Tochter aufgenommen hat. „Ksenia hat neben ihrem Beagle auch ihre Ratte Andrej mitgenommen.“

Auch bei der Flüchtlingshilfe Steiermark in Graz machte der „Krone“-Bus Station, um Futterspenden abzuliefern.

Verein Freunde der Tierecke: IBAN AT20 1200 0097 0632 7511, Kennwort: Tierhilfe Ukraine.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)