10.04.2022 08:57 |

Dresden will Stratznig

WAC-Talent Veratschnig heiß aufs Startelf-Debüt

Personalsorgen in Wolfsberg: WAC muss am heutigen Sonntag (14.30 Uhr) ohne Baribo & Co nach Hütteldorf. Gegen Rapid sitzt somit kein Offensiv-Spieler mehr auf der WAC-Bank! Nik Veratschnig wird indes seine Startelf-Premiere feiern. Kai Stratznig steht in Deutschland hoch im Kurs. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Drei Pleiten in Folge, gar fünf aus den letzten sechs Bundesliga-Partien, gepaart mit einer Bilanz von 3:11-Toren – und jetzt schlägt das Verletzungspech noch mehr zu. Denn WAC gehen die Offensivspieler aus! Baribo, Röcher, Peretz, Boakye sind out – heißt: Vorne feiert Nik Veratschnig sein Startelf-Debüt neben Vizinger!

„Vor so einer Kulisse wie bei Rapid zu spielen, motiviert mich. Wenn sie dich auspfeifen und du triffst – das wäre ein Traum“, ist der 19-jährige Hobby-Angler gleich auf fette Bette aus. Fünf Kurzeinsätze hat der 19-jährige Feldkirchner bisher am Konto, seit voriger Saison trainiert er oben mit. „Liendl oder Leitgeb geben mir so viele Tipps“, strahlt der Maturant, der heuer den ersten Profivertrag (bis 2024) signierte, nächste Saison eine Wohnung in Wolfsberg beziehen wird.

„Ich mache mir keine Sorgen“
Coach Robin Dutt vertraut Nik: „Er kann das, ich mache mir keine Sorgen!“ Und das trotz der dünnen Bank – auf der heute nur Defensivspieler sitzen, mit Kuttin, Gugganig, Novak, Pertlwieser, Vielgut und Stratznig aber sechs Kärntner! Einer davon wird nächste Saison nicht mehr hier spielen: Kai Stratznig (19). Dutt: „Er hat mir mitgeteilt, dass er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängert.“ Das Mittelfeldtalent steht bei Zweitligist Dynamo Dresden (wo mit Sollbauer und Leihe Giorbelidze zwei Ex-WACler spielen) hoch im Kurs!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)