29.03.2022 17:33 |

Premiere am 8. April

Faschingsnarren aus Reichenau drehten einen Krimi

Zwei Saisonen lang konnte die Faschingsgilde Reichenau nicht live auftreten. Ein unhaltbarer Zustand, den man jetzt mit einem umso spektakuläreren Projekt wettmacht: Die Faschingsnarren drehten einen Landkrimi nach Vorbild der ORF-Reihe.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In drei Monaten Drehzeit entstand der 60-minütige Film „Der Nockalmkrimi, lei noch a Mord“, in dem ein Mordfall das beschauliche Leben im Ort ordentlich durcheinanderbringt.

Dreharbeiten
Das taten freilich schon die Dreharbeiten, an denen die ganze Gemeinde irgendwie beteiligt war. Nicht nur die 24 Schauspieler der Gilde – zwischen 18 und 80 Jahren. Da wurde von Bauernhöfen bis zur Kirche alles zum Drehort, alte Autos wurden etwa zu Polizeieinsatzwägen umlackiert. Natürlich mit Genehmigung der Exekutive, die auch echte Uniformen zur Verfügung stellte. Die Räume der Firma Payr Ingeneering mutierten zum Polizeiposten. Das Ergebnis wurde vorab Profis gezeigt. „Die waren echt überrascht, was eine Gruppe von Landnarren schafft“, lacht Hans-Peter Huber, der das Drehbuch schrieb und Regie führte.

Am 8. April ist die Premiere im Nockstadl, der zum Kinosaal wird – inklusive der vom Grazer Diesel-Kino geliehenen Popcorn-Maschine.

Gernot Kurz
Gernot Kurz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)