27.03.2022 08:01 |

Mit Restaurant & Co

Jagerhofer plant im Wörthersee schwimmenden Palast

Visionär Hannes Jagerhofer will für große Firmen am Wörthersee ein Floating Conference Center aufstellen! Die Pläne dafür liegen schon länger in der Schublade und sollen nun Wirklichkeit werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am 15. April stellt Jagerhofer sein neues Projekt beim Werzer’s Resort in Pörtschach Kärntner Top-Hoteliers und Wirtschaftsgrößen vor. Ein aus viel Glas und Holz aufgebautes Schiff, mit Fotovoltaikanlagen, für 200 Personen geeignet. Es soll im Wörthersee zu Wasser gelassen werden und fast das ganze Jahr für außergewöhnliche Meetings von Firmen zur Verfügung stehen.

Zitat Icon

Das Floating Conference Center wäre ein idealer Platz für Konferenzen von vielen großen Firmen. Das Schiff würde am Wörthersee stehen, Kärntens Top-Hotels sollen mitziehen.

Hannes Jagerhofer, ACTS Group

Meetingräume, Restaurant & Sonnenterrasse 
Ein großer Autokonzern aus Barcelona hat schon angefragt, will eine Präsentation auf dem spektakulären Schiff austragen. Die Konferenzteilnehmer könnten alles unternehmen, was das Herz erfreut. Meetings abhalten, im Restaurant essen, auf dem Dach in Liegestühlen sonnenliegen oder einfach im Wörthersee baden. Rund zwölf Millionen kostet das elitäre Schiff, das an einem fixen Platz vor Anker liegen würde.

Top-Architekten arbeiten mit, darunter Günther Kollitsch, der in Paris leb, oder der Steirer Manfred List.

Floating Conference Center im Wörthersee
Jagerhofer ist Visionär, liebt Design, versteht es, perfekt zu inszenieren. Der 60-Jährige will Europas Topunternehmen, aber auch viele Kärntner Vorzeigehotels von seiner neuen Idee überzeugen. „Wir könnten sogar Messen veranstalten, die in Hotelanlagen am Wörthersee stattfinden würden. Etwa im Seefels, beim Schloss Velden, Werzer’s oder bei Hubert Wallner. Das Floating Conference Center wäre das Flaggschiff.“

Wenn Jagerhofer vom Land die Genehmigung für sein Projekt erhält, darf sich der Wörthersee nach dem Beach-Volleyball auf das nächste Highlight freuen. „Wenn das schwimmende Konferenzzentrum Erfolg hat, können wir solche Floating Center in den unterschiedlichsten Größen überall auf der Welt aufstellen. Etwa in Miami“, sagt Jagerhofer.

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)