08.03.2022 19:07 |

Radsport

Laporte trotz Sturzes weiter Paris-Nizza-Führender

Trotz eines Sturzes etwa 300 Meter vor dem Ziel hat der Franzose Christophe Laporte das Gelbe Trikot des Spitzenreiters bei der Rad-Fernfahrt Paris-Nizza behalten!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 29-Jährige vom Team Jumbo-Visma kam am Dienstag auf der 3. Etappe im Massensprint zu Fall, erhielt als Sturzopfer innerhalb der letzten drei Kilometer auf Flachteilstücken aber die Zeit von Tagessieger Mads Pedersen angerechnet. Laporte führt nun eine Sekunde vor seinem belgischen Teamkollegen Wout van Aert.

Die 190,8 Kilometer von Vierzon nach Dun-le-Palestel waren von vielen Attacken geprägt, am Ende kontrollierten die Sprinterteams aber das Feld. Der dänische Ex-Weltmeister Pedersen siegte in einem langen Spurt vor dem Franzosen Bryan Coquard und Van Aert. Der Oberösterreicher Tobias Bayer kam zeitgleich mit dem Sieger ins Ziel, der Niederösterreicher Gregor Mühlberger mit Laporte. Am Mittwoch steht ein 13,4 km langes Zeitfahren nach Montlucon auf dem Programm, ab Donnerstag wird das Terrain dann deutlich anspruchsvoller. Das World-Tour-Rennen endet am Sonntag mit einer Etappe rund um Nizza.

Belgier Merlier Sprint-Sieger bei Tirreno-Adriatico
Der Belgier Tim Merlier gewann indes die zweite Etappe der Rad-Fernfahrt Tirreno-Adriatico. Der 29-Jährige setzte sich bei seinem ersten Saisonsieg im Massensprint vor dem Niederländer Olav Kooji und dem Australier Kaden Groves durch. Dreifach-Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei blieb nach 219 km durch die Toskana von Camaiore nach Sovicille nur Platz vier. Alle Österreicher kamen mit dem Hauptfeld ins Ziel, der Kärntner Marco Haller als auf Rang 63. Gesamtführender ist weiterhin Italiens Zeitfahr-Weltmeister Filippo Ganna, der den Auftakt für sich entschieden hatte.

Die zur WorldTour zählende Fernfahrt zwischen den Meeren wird vor allem in der zweiten Hälfte anspruchsvoll, allerdings gibt es in diesem Jahr keine echte Bergankunft. Die Schlussetappe findet am Sonntag rund um San Benedetto del Tronto an der italienischen Ostküste statt. Am Mittwoch dürften im Ziel in Terni erneut die Sprinter zum Zug kommen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol