So, 21. Oktober 2018

Schlauch geplatzt

26.05.2011 16:51

Ölfilm auf dem Bodensee sorgte für Feuerwehreinsatz

Ein rund hundert Quadratmeter großer Ölfilm auf dem Bodensee hat am Donnerstag die Einsatzkräfte beschäftigt. Auf einem Kiesschiff vor der Rheinmündung bei Hard (Bezirk Bregenz) war am Vormittag ein Hydraulikschlauch geplatzt. Rund 100 Liter Öl liefen dann in den Bereich des aufklappbaren Schiffbodens aus.

Da die Klappen durch Kies und Treibholzstücke nicht vollständig dicht abschließen konnten, lief ein kleiner Teil ins Wasser des Bodensees. Die Feuerwehr rückte dann mit einem Boot aus, um den Ölfilm vom Rheindamm mittels Bindemittel unschädlich zu machen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.