05.03.2022 08:00 |

DIE „KRONE“-NÖ-KOLUMNE

Die kleine Botin redet mit den Kindern über Krieg

Wie ich mit den Kindern beängstigende Themen wie Krieg bespreche. „Die kleine Botin“ aka Daniela Gaigg schreibt als Kolumnistin über Themen rund um das Leben mit der Familie. Das sind Nachhaltigkeit im Alltag, Selbstfürsorge und Gedankenanstöße für Eltern.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Beim Aufgreifen von traurigen und angstmachenden Gesprächsthemen sind wir Eltern besonders gefordert. Trauer, Krankheit, Pandemie und jetzt auch noch Krieg in Europa - die letzten Jahre haben es in sich. Erschwerend hinzu kommt, dass wir es selbst ja nicht erfassen können, was Krieg in Europa für unsere Zukunft genau bedeuten kann. Unsicherheit, Machtlosigkeit und Angst sind keine gute Basis für Gespräche, so viel steht fest. Und dennoch dürfen wir die Kinder nicht abweisen, wenn sie mit Fragen kommen. Sie schnappen Gespräche auf, sehen Nachrichten oder lesen eine Schlagzeile und brauchen uns, um das alles einordnen zu können.

Ich finde es sehr wichtig, altersadäquat auf die Kinder einzugehen und Fragen so knapp wie möglich zu beantworten. Ein empathisches „Ich höre, du machst dir Sorgen um die Kinder“ oder „Du findest das sehr beängstigend, dass dort ...“ sorgt dafür, dass sich das Kind in seiner Sorge ernst genommen fühlt.

Mit meiner älteren Tochter habe ich versucht, geografisch einen Bezug herzustellen und antworte auf Fragen, ohne geschichtlich zu weit auszuschweifen. Feinfühlige, sensible Kinder kann es überfordern, wenn das in einer Schulstunde besprochen wird und dann Mathe auf dem Plan steht. Ich frage daher am Ende des Tages nach, was sie in der Schule gehört hat, lasse sie erzählen und höre zu.

Und auch Kinder können sich schon an Sachspenden beteiligen und mithelfen!

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)