13.02.2022 21:14 |

Vier Verletzte

Frontalzusammenstoß in Dreulach im Gailtal

Am Sonntagabend eilten sechs Feuerwehren, mehrere Polizeistreifen und Rettungskräfte zu einem Unfallort in Dreulach im Gailtal. Ein Pkw-Lenker (69) war frontal mit einer Pkw-Lenkerin (51) zusammengestoßen. Die Frau hatte ihre zwei erwachsenen Kinder an Bord. Vier Verletzte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Sonntag um 17.15 Uhr eilten die FF Arnoldstein, Nötsch, Feistritz/Gail, Dreschitz, Achomitz und Göriach ebenso wie diverse Polizeistreifen und Rettungskräfte in Richtung L27a Feistritzer Landesstraße, wo es in Dreulach zu besagtem Frontalzusammenstoß gekommen war.

Zitat Icon

Die 51-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Villach geflogen werden. Ihre beiden erwachsenen Kinder - ein 26-Jähriger und eine 19-Jährige - wurden mit Rettungswägen und Verletzungen unbestimmten Grades ins Spital gebracht. Auch der 69-jährige Lenker des zweiten Pkw.

Ein Polizist aus Arnoldstein

Die Unfallursache ist bis dato unbekannt. Glatteis könne jedoch als solche ausgeschlossen werden, heißt es seitens der Polizei Arnoldstein. Die 75 Feuerwehrleute waren damit beschäftigt, die total beschädigten Fahrzeuge zu entfernen, das ausgelaufene Öl zu binden und die Feistritzer Landesstraße wieder befahrbar zu machen. Ob Alkohol im Spiel war, steht aktuell noch nicht fest.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)