26.01.2022 06:00 |

Schmid, Wolf, ...

U-Ausschuss lädt prominente Zeugen - Kurz fehlt

Auch nach seinem Abtritt von der Politbühne ist Sebastian Kurz äußerst umtriebig. Nach seinem Engagement bei einer US-Firma hat dieser nun auch ein eigenes Unternehmen gegründet. Nicht so schnell zu sehen sein wird er im Anfang März startenden ÖVP-U-Ausschuss. Dieser beschließt am Mittwoch die ersten Ladungen mit durchaus prominenten Namen - jener von Kurz fehlt aber noch.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der unter Korruptionsverdacht stehende Ex-Kanzler dürfte mit Job und eigenem Unternehmen alle Hände voll zu tun haben. Da wird es ihm nicht ungelegen kommen, dass ihn zumindest der Anfang März startende ÖVP-U-Ausschuss nicht gar so schnell als Auskunftsperson erwartet. Die Opposition bringt nämlich in einer Mittwochabend stattfindenden Sitzung ihre Ladungsliste für den März ein. Und darauf sind durchaus prominente Namen zu finden.

Als erste Auskunftsperson soll Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) geladen werden. Ebenfalls im März Rede und Antwort stehen müssen Unternehmer Siegfrid Wolf, Ex-ÖBAG-Chef Thomas Schmid, Justizministerin Alma Zadic (Grüne), WKStA-Leiterin Ilse-Maria Vrabl-Sanda, die Ex-Minister Wolfgang Brandstetter und Hans Jörg Schelling (beide ÖVP) und viele mehr.

Ein Name aber fehlt: jener von Sebastian Kurz. Ihn plant man erst zu einem späteren Zeitpunkt zu laden, heißt es. Nämlich dann, wenn mehr der angeforderten Akten im U-Ausschuss eingetrudelt sind und jene Themenkomplexe auf der Agenda stehen, zu denen Kurz auch Auskunft geben kann. Für den Beschluss der Ladungsliste reichen übrigens die Stimmen von SPÖ, FPÖ und NEOS. Ladungen sind nämlich auch ein Minderheitenrecht.

Sandra Schieder
Sandra Schieder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)