21.01.2022 13:00 |

Baustart noch heuer

So soll der Radweg Richtung Wals aussehen

Der Ausbau des Radwegs Richtung Wals soll noch heuer starten. Nun gibt es eine erste Visualisierung.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Sommer gab es noch Kompetenz-Streitigkeiten zwischen ÖVP und Bürgerliste, wer für die Planung zuständig ist. Nun laufen zumindest die Vorarbeiten. Für den Radweg in der Innsbrucker Bundesstraße, der die Stadt mit Wals verbinden soll, gibt es nun eine erste Visualisierung. Auf der Richtung stadteinwärts rechts gelegenen Fahrbahnseite soll ein 2,5 bis 3,5 Meter breiter Geh- und Radweg entstehen.

Nach der Fertigstellung soll die Strecke die Radhauptroute H9 im Radwegnetz der Stadt bilden. Es handelt sich dabei um das größte Radwegprojekt der aktuellen Stadtregierung, veranschlagt sind Kosten von 920.000 Euro. Vor kurzem wurde die Detail- und Ausführungsplanung ausgeschrieben. Die Bauarbeiten sollen im Sommer oder spätestens Herbst starten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)