18.01.2022 11:09 |

Wurde 87 Jahre alt

US-Fotografenlegende Steve Schapiro gestorben

Der legendäre US-Fotograf Steve Schapiro ist tot. Er verstarb, wie jetzt bekannt wurde, vergangenen Samstag im Alter von 87 Jahren in Chicago, wie US-Medien berichten. Der aus New York stammende Fotokünstler wurde zum Dokumentaristen der Bürgerrechtsbewegung, die er mit ikonischen Aufnahmen von Martin Luther King oder Robert F. Kennedy begleitete. Zugleich etablierte sich Schapiro als einer der Hollywood-Fotografen der 1970er.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Aus dem Big Apple stammend, entdeckte Schapiro bereits als Kind seine Leidenschaft für die Fotografie. Ab 1961 hauptberuflich als Fotograf tätig, veröffentlichte er alsbald in den großen Magazinen seiner Zeit wie „Life“, „Time“ oder „Paris Match“. Er begleitete den Marsch auf Washington ebenso wie die Proteste in Selma oder Robert F. Kennedy bei dessen Wahlkampfauftritten.

In den 1960ern entstanden auch seine wichtigen Sozialreportagen, in denen Schapiro die Lage des US-Prekariats in harten Schwarz-Weiß-Bildern dokumentierte. Ab den 1970ern war der Fotokünstler dann aber auch als Hollywood-Fotograf tätig.

Kult-Aufnahmen von Brando oder De Niro von Schapiro
So stammen heute stilbildende Bilder von Marlon Brando als „Der Pate“, von Robert De Niro als „Taxi Driver“ oder Stills aus Polanskis „Chinatown“ aus Schapiros Dunkelkammer. Und nicht zuletzt zeichnete der bis ins hohe Alter umtriebige Fotograf für einige der bekanntesten Porträts von Größen wie Barbra Streisand oder David Bowie verantwortlich.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. Mai 2022
Wetter Symbol