Eklat vor Spielbeginn

Stadionordner verpasst Augsburg-Busfahrer Kopfstoß

Vor dem Spiel zwischen Augsburg und Eintracht Frankfurt kam es zu einem unglaublichen Zwischenfall. Ein Ordner schlug den Busfahrer des FCA nieder. Dieser musste daraufhin ins Krankenhaus gebracht werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nachdem die Mannschaft den Bus verlassen hatte, soll es zwischen einem Mitarbeiter des Security-Dienstes und dem Busfahrer der Augsburger, Yildiz Zekeriye, zu einer Auseinandersetzung sowie Handgreiflichkeiten gekommen sein. Mit einem Kopfstoß habe der Sicherheitsmann Zekeriye niedergestreckt - so die „Augsburger Allgemeine“.

Daraufhin kam es zu einem Notfalleinsatz. Später wurde er vom Mannschaftsarzt sowie einem Sanitäter weggeführt und anschließend mit Blaulicht ins Krankenhaus abtransportiert.

Ermittlungen laufen
Es besteht der Verdacht auf eine Schädelprellung und Gehirnerschütterung. Die Presseabteilung des Gregoritsch-Klubs bestätigte den Vorfall, machte aber keine anderen Angaben. Auch die Polizei bestätigte den Vorfall - sie ermittelt wegen Körperverletzung.

Über den Grad der Verletzung oder den Grund der Auseinandersetzung konnte die Polizei noch nichts sagen. Sie verwies auf die laufenden Ermittlungen. Beide an dem Vorfall beteiligten Personen sowie Augenzeugen sollen in den nächsten Tagen dazu vernommen werden.

Sowohl der Busfahrer als auch der Mitarbeiter der Sicherheitsfirma sind nicht direkt beim FC Augsburg angestellt. Sie arbeiten für Unternehmen, die wiederum vom Bundesligisten an Spieltagen beauftragt werden.

Noch ist unklar, wie es dem Augsburger Busfahrer geht.

Benjamin Deppisch
Benjamin Deppisch
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol