15.01.2022 07:35 |

Ski Alpin

Große Vorfreude auf Premiere des ÖSV-„Sisteract“

1401 Tage hatte Elisabeth Kappaurer verletzungsbedingt kein Rennen bestreiten können. Nachdem die 27-jährige Vorarlbergerin kurz vor dem Jahreswechsel als Vorläuferin beim Riesentorlauf von Lienz in den Weltcup zurückgekehrt war, wagte sie nur etwas mehr als eine Woche später ihr Renncomeback in Kranjska Gora (Slo). Als 47. verpasste die Head-Pilotin zwar die Quali fürs Finale - die Freude über ihre Rückkehr, war allerdings groß. Damit Lisi schon bald wieder in die Weltcuppunkte fährt, ist Rennpraxis wichtig. Die holt sie sich beim Europacup - wo es heute zu einem ganz besonderen „Duell“ kommt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach den zwei Abfahrten geht der Damen-Europacup in Orcieres-Merlette (Fra) heute mit einem Riesentorlauf weiter - der eine Premiere bringt: Erstmals gehen Magdalena und Elisabeth Kappaurer gemeinsam bei einem Europacuprennen an den Start.

„Davon träumen wir schon lange“, gestehen die Schwestern, die sich in Frankreich ein Doppelzimmer teilen. „Da wir auch nie zusammen trainieren, wird es spannend, wer am Ende die Nase vorne hat.“ Nachsatz von Lisi: „Sollte Leni gewinnen und ich Zweite werden, könnte ich gut damit leben, dass ich nicht die Schnellere war.“

Das erste direkte Duell ist es aber nicht: Bereits 2017 traten die Bezauerinnen bei FIS-Slaloms in Malbun und St. Anton gemeinsam an. „Das zählt aber nicht, da der Slalom nie unsere Spezialdisziplin war. Und außerdem ist das schon sehr lange her“, lachen Leni und Lisi. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / -2°
bedeckt
-1° / 1°
bedeckt
-0° / 2°
stark bewölkt
-1° / 1°
bedeckt