13.01.2022 15:00 |

Bergrettungs-Einsatz

36-jähriger „Snowbiker“ geriet in Graben

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz ist am Mittwochnachmittag die Bergrettung in Flachau (Pongau) ausgerückt. Ein 36-jähriger Steirer war abseits der Piste im sogenannten „Wastlgraben“ in unzugängliches Gelände geraten. Der Mann war aber nicht mit Ski oder einem Snowboard unterwegs, sondern mit einem mehr als 10.000 Euro teuren E-Downhill-Fahrrad, das zu einem „Snowbike“ umgebaut worden war. Die Räder waren durch Kufen ersetzt worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0
 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol