Ohne viele Beauty-OPs

Janet Jackson will am liebsten „mit Anmut“ altern

Adabei
12.01.2022 10:25

Janet Jackson (55) hat nach eigenen Worten keine großen Probleme mit dem Älterwerden. „Jeder von uns möchte ewig jung bleiben, aber es ist unvermeidlich. Da müssen wir alle durch“, sagte sie in einem Interview mit dem Magazin „Allure“. Sie wolle ihr Gesicht nicht übermäßig durch Filler, Stretching oder Einfrieren behandeln.

„Ich weiß nicht, wann mein Tag kommt, aber irgendwann kommt er und ich kann wählen, welchen Weg ich gehen werde. Ich hoffe, ich altere mit Anmut. Es wird entweder ein bisschen aufgehübscht oder anmutig“, schilderte Janet Jackson in dem Interview.

Begeistert über neue Schönheitsideale
Sie sei froh, dass Frauen in der Musikbranche heutzutage ihre eigenen Schönheitsideale definierten, sagte Jackson. Frauen fühlten sich heute „wohl in ihrer Haut, mit ihrer Größe, ihrer vollen Figur, und das finde ich toll, es ist anders als früher“, erzählte sie.

Zitat Icon

Man musste immer dünn sein und ein bestimmtes Äußeres haben. Jetzt wird alles akzeptiert, alles ist wunderschön, und das liebe ich absolut.

Janet Jackson

„Man musste immer dünn sein und ein bestimmtes Äußeres haben. Jetzt wird alles akzeptiert, alles ist wunderschön, und das liebe ich absolut.“ Unter ihren jüngeren Kolleginnen bewundere sie in dieser Hinsicht besonders die Rapperin Lizzo (33).

Ihren Körper zu lieben war „großer Schritt“
Sie selbst sei zu Beginn ihrer Karriere „eher burschikos“ gewesen und habe am liebsten Hosen und Anzüge getragen. „Ich habe es immer geliebt Schwarz zu tragen und wollte nie viel von meinem Körper preisgeben“, fuhr sie fort. 

(Bild: Chris Pizzello/Invision/AP)

Einen Art Sinneswandel habe sie erst erlebt, als sie beschlossen habe, sich mit dem Oben-ohne-Cover des „Rolling Stone“ in die „Höhle des Löwen“ zu begeben. „Mich zu akzeptieren und zu lernen, mich für mich zu lieben, meinen Körper, das war ein großer Schritt. Ich versuche, mich darin wohlzufühlen“, so Jackson. „Einfach loslegen, etwas anderes machen wollen. Es hat viel Arbeit gekostet, aber ich bin froh, dass ich es geschafft habe. Es war eine Art zu akzeptieren und zu lieben, mich selbst und meinen Körper zu akzeptieren.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele