Nervenprobe PCR

Jeder vierte PCR-Test bei Apotheken ohne Ergebnis

„Sag mir wo die Ergebnisse sind, wo sind sie geblieben?“ - würde heutzutage Marlene Dietrich trällern. Täglich melden sich Oberösterreicher bei der „Krone“, die vergeblich auf ihre PCR-Zertifikate warteten. Vergangenes Wochenende war das System völlig überlastet - jede vierte Probe bei Apotheken blieb ergebnislos!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Jedes Mal, wenn die Fallzahlen rauf gehen, bricht das System zusammen“, ärgert sich Apotheker Alexander Rizy aus Eferding. Jede vierte „PCR-Kundschaft“ vom vergangenen Wochenende hatte bis Montag kein Ergebnis aus dem Labor. Folge: Ein Arzt durfte nicht zur Arbeit, ein Ehepaar wurde vom Flughafen heimgeschickt, Theater- und Altenheimbesuche fielen aus.

Und das landesweit, wie auch eine Anruferin aus Asten Montagmittag bestätigte: „Ich habe am Freitag um 8.40 Uhr meinen Test in der Apotheke gemacht und bis jetzt kein Ergebnis erhalten. Jetzt brauche ich es auch nicht mehr, weil der Test ohnehin schon nicht mehr gültig ist“, erzählte Margarete Rieger (61). Der Besuch bei der Tante im Seniorenheim ist daher ausgefallen.

Flug auf Malediven fiel aus
Denn hier gilt, wie auch in Spitälern und im Kulturbereich (bei über 500 Personen) 2G+, also geimpft oder genesen und zusätzlich PCR-getestet. Deshalb geht die dreifach geimpfte Astenerin zweimal pro Woche testen. Die 61-Jährige erzählt weiter: „Eine Frau vor mir sagte, dass für sie wegen des fehlenden Tests der Flug auf die Malediven ausfällt.“

Kürzer Gültigkeit technisch nicht möglich
Inzwischen wird schon diskutiert, die Gültigkeit von PCR-Tests von 72 auf 48 oder gar 24 Stunden zu reduzieren. Verantwortliche beim bundesweiten Corona-Stab räumen aber ein, dass das technisch nicht umsetzbar ist. In OÖ will man laut Krisenstab keinen Alleingang wie in Wien zu 2G+, sondern sich am Bund orientieren - auch, weil Laborkapazitäten nicht „endlos“ erweiterbar seien.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)