08.01.2022 10:59 |

0:45-Tore und 21 Neue!

Ex-Teamspieler Prager lotste Musija nach Kavala

Sieben Spiele, null Punkte, 0:45-Tore, bis dato mit einer Schüler-Truppe angetreten - Kavala ist in Griechenlands 2. Liga Stockletzter. Wer würde da schon hin wechseln? Der Klagenfurter Dino Musija (22)! Aus gutem Grund. Denn der Aufsteiger hat Großes vor:

Der kanadische Millionär Alex Haditaghi übernahm den Krisen-Klub – und krempelte alles um. Mit Ex-Werder-Trainer Alex Nouri (einst „Co“ von Jürgen Klinsmann und Robin Dutt) holte man einen bekannten Namen – und 21 (!) Spieler! Darunter der Ex-Admiraner Milos Spasic und eben der zuletzt vereinslose Ex-Kapfenberger Musija.

Nur zu zehnt angetreten!
„Der Klub durfte bis Jänner keine Spieler verpflichten, hatte nur Teenies. Einmal konnten sie nur zu zehnt antreten – weil einer noch in der Schule saß. Daher diese arg negativen Resultate“, erzählt der Offensivmann.

Ex-Teamspieler Thomas Prager lotste Dino in die 70.000-Einwohner-Küstenstadt. Wo der Kärntner bis Sommer signierte – mit Option auf zwei weitere Jahre. „Wir werden heuer fix die Liga halten, wollen nächstes Jahr rauf!“ Morgen wartet der Vierte AE Larisa.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)