31.12.2021 16:00 |

Umfeld herausfordernd

Tiroler IV-Präsident warnt vor Belastungen

Als zweischneidiges Schwert kann man den weltweiten Wirtschaftsaufschwung wohl bezeichnen: Einerseits hat die Industrie wieder mehr Aufträge und Umsätze zu verzeichnen, andererseits führte die erhöhte Kaufkraft auch zu Engpässen bei zahlreichen Gütern sowie auch zur Preissteigerung bei den Rohmaterialien.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Was lange Zeit nicht vorstellbar gewesen ist, hat sich während der Corona-Pandemie dann doch gezeigt: Die globalen Lieferketten sind anfällig für Störungen, dieses Fazit bringen die gesperrten Häfen in Asien und das damit verbundene temporäre Auslaufverbot für Containerschiffe, aber auch Einzelereignisse, wie die Blockade im Suezkanal im Frühjahr 2021 hervor. Präsident Christoph Swarovski zur aktuellen Situation: „Das Umfeld Ende des Jahres bleibt herausfordernd. Neben den bekannten Problemen eingeschränkter Verfügbarkeit zahlreicher Güter und dem Mangel an qualifizierten Arbeitskräften sind die stark gestiegenen Preise für Gas und Strom sowie Rohstoffe und Transport für viele Unternehmen die größte Herausforderung.“

An die Politik appelliert der Tiroler IV-Präsident in Hinblick auf das Jahr 2022 dafür, bei den Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung auch an die Industrie zu denken. Sie dürfe nicht dazu führen, dass in der kommenden Phase die Produktion zusätzlich belastet werde.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 3°
stark bewölkt
-2° / 3°
wolkig
-1° / 1°
Schneefall
-2° / 3°
wolkig
-1° / 6°
wolkig