Oö. Landeskrisenstab

Noch kein Omikron-Infizierter im Spital gelandet

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In Oberösterreich waren am Donnerstag 236 Personen mit der Omikron-Variante infiziert. 56 sind wieder genesen, berichtete der Landeskrisenstab Donnerstagabend. Unter den Covid-Patienten gab es mit Stand 29. Dezember in den heimischen Krankenhäusern keine Omikron-Infektionen, hieß es vom Landeskrisenstab.

3197 Landsleute infiziert
Insgesamt waren Donnerstagfrüh 3197 Personen in Oberösterreic hmit Corona infiziert, seit Mittwoch gab es 420 Neuinfektionen.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)