27.12.2021 13:41 |

Wegen Trennung

Ex-Freund soll Frau bedroht und misshandelt haben

Weil sie die Beziehung beenden wollte, soll ein 33-jähriger Afghane seine 20-jährige Ex-Freundin geschlagen haben. Die Frau meldete sich am Montag, kurz nach Mitternacht, bei der Polizeiinspektion in Wien-Floridsdorf. Laut Angaben des Opfers soll der 33-Jährige zudem gedroht haben, es umzubringen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Würde sie sich von ihm trennen, würde er von ihr intime Fotos veröffentlichen, gab die 20-Jährige in der Polizeiinspektion an. Schon zuvor soll es mehrere Male zu sexuellen Übergriffen gekommen sein.

Am Montag, gegen 1 Uhr in der Früh, suchte das Opfer Zuflucht in der Polizeiinspektion Floridsdorf. Die Beamten nahmen den tatverdächtigen Ex-Freund mit Unterstützung der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) an dessen Wohnadresse fest.

Dem Mann wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)