26.12.2021 15:43 |

Corona-Lage in Kärnten

Drei Omikron-Verdachtsfälle in Villacher Familie

Drei weitere mögliche Omikron-Infektionen wurden bei einer von einer Reise zurückgekehrten Familie im Bezirk Villach-Land festgestellt. Ausnahme-Regelungen für Ungeimpfte laufen heute aus. Keine weiteren Intensivpatienten

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach Omikron-Fällen in Klagenfurt wurden nun drei weitere mögliche Omikron-Infektionen bei einer von einer Reise zurückgekehrten Familie im Bezirk Villach-Land festgestellt. Nach positiven PCR-Tests hat sich der Verdacht ergeben, weshalb die Proben jetzt sequenziert werden.

99 Neuinfektionen
Am heutigen Stefanitag, 26. Dezember, wurden 99 Corona-Neuinfektionen in Kärnten registriert - ein leichter Anstieg gegenüber dem gestrigen Christtag. Aktuell sind 1562 Personen an Corona erkrankt, eine Person ist an oder mit dem Virus gestorben.

Ausnahme-Regelungen für Ungeimpfte laufen heute aus
„Es gelten wieder die allgemeinen Lockdown-Regeln für Ungeimpfte bzw. Ungeschützte, das heißt, es gibt ganztägige Ausgangsbeschränkungen und das Verlassen von Haus bzw. Wohnung ist nur unter Ausnahmegründen möglich, wie Deckung der Grundbedürfnisse, Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen, Abwendung von Gefahr, Arztbesuche oder Arbeit. Es gilt allgemein 2G, also geimpft oder genesen“, sagte Gerd Kurath, Leiter des Landespressedienstes, am Stefanitag in einer Aussendung. Für die Gastronomie gelte ab sofort 22 Uhr als Sperrstunde.

Keine weiteren Intensivpatienten
Auf den Normalstationen der Kärntner Krankenhäuser wurden am Stefanitag um neun Personen mehr behandelt als am Christtag - insgesamt 87. Von diesen sind 32 vollständig geimpft. Die Zahl der Patienten auf Intensivstationen ist mit 30 gleich geblieben, sechs von diesen Personen sind geimpft.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)