Neuerungen im Jänner

Drei Corona-Tests als Ferien-Geschenk für Schüler

Schüler bekommen heute Antigen-Sets für unter dem Christbaum mit. Schulleiter üben Kritik an Neuerungen bei den PCR-Testungen ausgerechnet zum Schulstart nach den Weihnachtsferien.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In den Direktionen der oberösterreichischen Schulen werden derzeit fleißig Packerl geschnürt. Darin befinden sich nicht Weihnachtsgeschenke, sondern Antigen-Testkits, mit denen die Schüler in die Weihnachtsferien geschickt werden. Diese wurden in Großpackungen an die Schulen ausgeliefert und müssen dort in Dreier-Sets umgepackt werden

Kontrolle am letzten Ferientag
Testen, testen, testen ist also auch in der schulfreien Zeit bis nach Heiligen Dreikönig die Devise. „Jeder der Schüler bekommt von Seiten des Bundes drei Testkits mit nach Hause, um sich über die Ferien selbst kontrollieren zu können. Die Nutzung liegt in der Eigenverantwortung der Schüler und Eltern. Die Empfehlung dazu lautet aber, sich unbedingt am letzten Ferientag zu testen, sodass ein möglichst sicherer Schulstart gewährleistet werden kann“, heißt es dazu von Landes-Krisenstab.

Ninja-Pass für die Ferien
In den Ferien gilt übrigens der Holiday-Ninja-Pass als Testnachweis – sowohl für österreichische schulpflichtige Jugendliche, als auch für schulpflichtige Urlaubsgäste aus dem Ausland. Er ist einem 2 G-Nachweis gleichgestellt.

0,071 Prozent der Schüler positiv
Übung im Testen haben die heimischen Schüler ja bereits genug. Im Rahmen der „Alles spült“-PCR-Testungen an oberösterreichischen Schulen wurden am Montag 126.989 PCR-Tests von den Jugendlichen durchgeführt, davon waren 90 (0,071 Prozent) positiv. Wöchentlich sind zwei verpflichtende Tests zu absolvieren, die in unserem Bundesland immer am Montag und Mittwoch stattfinden.

Schlechter Zeitpunkt
Und auch nach den Ferien wird diese Regelung fortgesetzt, allerdings mit einem neuen Testanbieter. „Diese Entscheidung wurde vom Bund getroffen und die Schulen am 17. Dezember über diese Umstellung informiert“, so der Krisenstab zur Kritik, so knapp nach den Ferien sei ein schlechter Zeitpunkt für Neues

Infos für Eltern noch vor Weihnachten
Die ersten Testungen sollen am zweiten Schultag, dem 11. Jänner, durchgeführt werden. Ein Erklärvideo und Anleitungen zur Testung können bereits auf der Homepage des Ministeriums abgerufen werden. Den Schulen wurde, laut Bildungsdirektion, empfohlen, diese Infos noch vor Weihnachten auch an die Eltern weiterzuleiten.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)