Affen und Schafe

„G‘riss“ um Weihnachtsbaum im Zoo Schönbrunn

Im Wiener Tiergarten Schönbrunn herrscht Weihnachtsstimmung: Pfleger überraschten die Berberaffen mit einem Weihnachtsbaum, behängt mit Paprikaringen und Nusspackerln. „Die Berberaffen haben sich sofort auf die Paprika gestürzt und die als Geschenke verpackten Nüsse vom Baum geholt - eine willkommene Abwechslung für unsere Tiere“, sagte Tierpfleger Marko Ascher.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Und auch der Baum selbst blieb nicht lange unbeachtet: „Die leer geräumte Tanne war dann für die Mähnenspringer ein Leckerbissen“, erzählte Ascher. Die auch als Mähnenschaf bekannten Tiere leben mit den Berberaffen in einer Wohngemeinschaft.

Seit September befinden sich die Tiere in einer neuen, größeren Anlage, die dem nordafrikanischen Atlasgebirge nachempfunden ist. Die Mähnenspringer fraßen zunächst die jungen Triebe, schließlich blieb beinahe nichts vom Baum übrig.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)