21.12.2021 07:00 |

Covid-Fahrplan

Oberst bringt Struktur in Virus-Politik

Ab sofort kämpft ein Bundesheer-Soldat ganz vorne an der Salzburger Virus-Front. Er ist nun zentraler Ansprechpartner in Sachen Corona. „Omikron ändert die Spielregeln“, sagt Gesundheitsreferent Stöckl – deswegen stellt das Land in Sachen Pandemie-Politik im Bundesland den Fahrplan um.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Das Coronavirus wird uns noch weiter begleiten. Deswegen müssen wir zur Bewältigung der Pandemie von einer Krisen- in eine Linienorganisation wechseln“, sagt Landeshauptmann Wilfried Haslauer. Zu diesem Zweck gibt es nun eine zentrale Leitung der Covid-Agenden. Bundesheer-Oberst Peter Schinnerl wird diese Aufgabe übernehmen. In Zukunft ist er zentraler Ansprechpartner und koordiniert alle Maßnahmen. Was dem gebürtigen Adneter wichtig ist? Eine klare Struktur. „Wir müssen hin zu einer strukturierten Zusammenarbeit“ sagt Peter Schinnerl, der seit 1991 beim österreichischen Bundesheer und seit 2017 Abteilungsleiter in der Einsatzführung der Luftstreitkräfte ist.

Stöckl: „Omikron ändert die Spielregeln“
Mit klarer Struktur will das Land dann die nächste Herausforderung meistern: „Omikron ändert die Spielregeln“, sagt Gesundheitsreferent Stöckl. Auch Haslauer verweist mit Sorgenfalten auf der Stirn auf die rasante Entwicklung in England. „Dort verzeichnet man durch die hohe Ansteckungsrate sehr viele Mitarbeiterausfälle“. Wenn viele, vielleicht systemkritische, Mitarbeiter gleichzeitig in Quarantäne sind, könne das schnell zum Problem werden.

Damit die Systeme bei hohen Zahlen nicht wieder kollabieren, setzt Haslauer folgende Schritte: Im Contact Tracing wird je nach Infektions-Prognose schon vorab zusätzliches Personal rekrutiert, das PCR-Testsystem soll durch zusätzliche auswertende Labore auch bei hohen Positiv-Raten stabil bleiben. Außerdem sequenziert Salzburg seine Virus-Proben ab sofort selbst.

Und: Auch die 2-G-Regeln sollen stärker kontrolliert werden. Ab Jänner muss jeder in Salzburg seinen 2-G-Nachweis an der Kasse vorzeigen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)