20.12.2021 06:47 |

Dreiste Betrugsmasche

Hackerangriff vorgegaukelt: Tausende Euro Schaden

Als Mitarbeiter einer Softwarefirma hat sich vergangene Woche ein Unbekannter einem St. Veiter (61) gegenüber ausgegeben, und den Mann dazu veranlasst, ein Programm auf seinem Computer zu installieren. Seither wurden mehrere Tausend Euro abgebucht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 61-jährige St. Veiter wurde vergangenen Donnerstag von einem bislang unbekannten Mann angerufen, der sich als Mitarbeiter einer Softwarefirma ausgab. Als vermeintlicher Experte überzeugte er seinen Gesprächspartner davon, dass es einen Hackerangriff auf dessen Computer gegeben habe. 

„In weiterer Folge wurde der 61-Jährige dazu bewogen, ein bestimmtes Programm auf seinem Computer zu installieren“, sagt ein Polizist. Seither sind von dem unbekannten Täter vier Überweisungen in Höhe von mehreren Tausend Euro von dem Konto des St. Veiters veranlasst worden. Das Opfer erstatte nun Anzeige. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)