Einbrecher gefasst

Einkaufszentrum mit Psychatrie verwechselt

In seinem Wahn verwechselte ein 28-Jähriger das Vöcklabrucker Einkaufszentrum Varena mit der Psychatrie: Als Polizisten den Mann am Sonntag kurz nach Mitternacht erwischten, hatte er sich dort häuslich eingerichtet, glaubte, er sei in einem Zimmer in einer Anstalt. In Linz entlarvte eine Bierflasche einen Einbrecher.

Aufgrund einer verdächtigen Wahrnehmung informierte ein Sicherheitsmitarbeiter der Varena gegen 0.20 Uhr früh die Polizei. Mehrere Streifen samt Diensthund rückten an. Tatsächlich entdeckten die Beamten in der Tiefgarage eine ausgehebelte Schiebetüre. Bei der Durchsuchung des Einkaufszentrums wurde der Täter, ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden, rasch gesichtet und festgenommen. Der Verwirrte hatte sich eine Art Zimmer eingerichtet, mit Kleidungsstücken und einem Laptop samt Drucker. Er war überzeugt, sich in einem Raum in einer geschlossenen Abteilung in der Psychiatrie zu befinden und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.

Bierflasche am Tatort entlarvte Linzer Gauner
Eine vergessene Flasche der Marke Linzer Bier entlarvte am Sonntag in den Morgenstunden einen amtsbekannten Linzer. Der 48-Jährige hatte in eine Schneiderei in der Klausenbachstraße in Urfahr eingebrochen, dort das „Corpus delicti“ hinterlassen. Eine 31-Jährige beobachtete außerdem gegen 2.40 Uhr früh, wie der Mann von acht Autos mehrere Seitenspiegel herunter trat. Aufgrund einer guten Täterbeschreibung erwischten Polizisten den Verdächtigen kurz darauf an der Straßenbahnhaltestelle „Ferdinand-Markl-Straße“. Er war sofort äußerst aggressiv, wurde ins Polizeianhaltezentrum gebracht. Er hatte noch fünf Flaschen Linzer Bier dabei, wurde so auch als mutmaßlicher Einbrecher entlarvt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)