05.12.2021 06:01 |

Alles Corona-konform

Kanzler: Angelobung dort, wo die Kaiserin schlief

Hinter den Kulissen: Wo Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Montag schon zum sechsten Mal einen Kanzler ernennt. Die „Krone“ kennt die Details über die Vorbereitungen der Zeremonie, die Corona-konform ist.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Maria Theresia blickt mit einem Mona-Lisa-Lächeln auf die Ernennungen in der Hofburg, die am Montag stattfinden. Das Bild der Monarchin ist eines der wenigen Accessoires, die den roten Maria-Theresien-Saal zieren. In dem Raum, wo Karl Nehammer zum Kanzler ernennt wird, war vor 300 Jahren das Schlafgemach der Herrscherin.

Die Vorbereitungen für die Angelobungen des Bundeskanzlers, des Innen-, Bildungs-, Außen- und Finanzministers sowie der Staatssekretärin laufen auf Hochtouren. Während es in vielen Ländern für solche staatstragenden Aufgaben einen Zeremonienmeister gibt, arbeitet in Österreich ein ganzes Team mit. Die wichtigste Aufgabe kommt dabei dem Juristen zu, der die Urkunden mit Akribie vorbereitet.

Was in chaotischen Zeiten wie diesen ziemlich ironisch klingt: Die Ernennung des Kanzlers bzw. von Ministern muss schnell über die Bühne gehen; es darf keine Lücke geben. Die Handlungsfähigkeit der Regierung steht an erster Stelle.

Angelobung mit Maske und Abstand
Konkret bedeutet dies: Alexander Schallenberg wird von seinem Amt als Bundeskanzler enthoben, wenige Sekunden später unterschreibt Karl Nehammer die Urkunde und ist damit der neue Regierungschef. Die Bestallungsurkunde darf der neue Kanzler mitnehmen. Dann dürfen er und der Bundespräsident die weiteren Regierungsmitglieder mit ihrer Signatur ernennen.

Coronabedingt wird die Angelobung mit Maske stattfinden. Alexander Van der Bellen nimmt sie lediglich ab, wenn er spricht. Die Ernannten dürfen den Mundschutz für den Satz „Ich gelobe“ abnehmen. Bereits bei der Angelobung von Alexander Schallenberg zum Kanzler kam es zu einem ungewohnten Bild: Der Politiker saß nicht neben Van der Bellen, sondern mit viel Abstand ihm gegenüber - alles Pandemie-konform. Auf diesem Schreibtisch wurde 1955 sogar der Staatsvertrag unterzeichnet.

Katharina Pirker
Katharina Pirker
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol