Mi, 15. August 2018

Sonderklassen-Bonus

15.04.2011 18:02

Kein Mineralwasser mehr für "normale" Patienten im AKH

Seit Freitag ist ein neues "Wasser-Zeitalter" im Wiener AKH angebrochen - für "normale" Patienten gibt es kein teures, abgefülltes Nass mehr. In diesen Genuss kommt nur noch die Sonderklasse!

"74.000 Euro hat das Mineralwasser im Jahr 2010 gekostet", erklärt AKH-Chef Reinhard Krepler. Im Vordergrund steht für ihn der Umweltschutzgedanke: "Wir sind ein Klimaschutzbetrieb. Die Logistikaufwände für abgefülltes Wasser sind enorm."

Deshalb: Seit Freitag kommt die Flüssigkeit für die "normalen" Patienten aus der Leitung. FPÖ-Stadtrat David Lasar: "Nur noch Sonderklassepatienten und das AKH-Catering kommen in den Genuss des teuren Wassers. Hier zählt der Umweltschutz nicht?" Für Patienten nach einer Knochenmarktransplantation wird es auch weiterhin Mineral geben.

Faksimile aus einem Schreiben Kreplers
"Wir erlauben uns Sie daher in Kenntnis zu setzen, dass ab 15. April 2011 die Belieferung der Stationen und Bereiche mit Mineralwasser eingestellt wird. Für folgende nachstehend genannte Ausnahmefälle ist (...) die Lieferung von Mineralwasser vorgesehen: 1. SonderklassepatientInnen, 2. Cateringleistungen durch die AKH-Küche für Veranstaltungen, 3.) Knochenmarktransplantation.

von Michael Pommer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.