29.11.2021 09:55 |

Jubiläum

100 Jahre Caritas Kärnten - aus Liebe zum Nächsten

Vor 100 Jahren wurde die Caritas Kärnten ins Leben gerufen. Damals wie heute lautete der Auftrag der Organisation: Not sehen und handeln!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Jahr 1920 ist das Caritas-Sekretariat in Kärnten gegründet worden. Ein Jahr später entstand daraus der Kärntner Caritas-Verband. „Von da an hat sich die Hilfe in verschiedenster Weise ausgebreitet, zwischen den Kriegen blühten die Tätigkeiten auf“, erzählt Viktor Omelko (86), der der Caritas Kärnten 40 Jahre lang als Direktor vorstand.

Die Hilfe ist grenzenlos
„Im Zweiten Weltkrieg war so gut wie alles verboten.“ Erst nach dem Krieg konnten sich die Tätigkeiten wieder entfalten. Ob Versorgung von Flüchtlingen, Suppenküchen, Kinder- und Altenbetreuung, Katastrophenhilfe oder Nachbar-in-Not-Missionen – die Hilfe der Caritas war und ist grenzenlos.

Erdbebenhilfe in Friaul
Besonders in Erinnerung geblieben ist die Erdbebenkatastrophe im Friaul. Omelko entschloss sich damals, sofort gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen der Bevölkerung vor Ort zu helfen. „Die Lage war zutiefst bedrückend. Überall waren kaputte Häuser, die Menschen schwer verzweifelt.“

Weiterhin unermüdlich im Einsatz
Viktor Omelkos Nachfolger Bischof Josef Marketz und der aktuelle Direktor Ernst Sandriesser haben dafür gesorgt, dass diese Hilfe und das Engagement bis heute ununterbrochen fortgeführt werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol