28.11.2021 20:12 |

In der Steiermark

Scheidender Spitalchef sieht „Impfzwang“ skeptisch

Mit einem zweiseitigen Brief an die Kages-Belegschaft gießt der scheidende steirische Spitals-Chef Karlheinz Tscheliessnigg weiter Öl ins Feuer. Er fühlt sich aus dem Amt gedrängt und kritisiert die Impfpflicht.

Vor einer Woche musste Kages-Chef Karlheinz Tscheliessnigg vorzeitig und überstürzt den Hut nehmen, nachdem er zugegeben hatte, nach wie vor nicht gegen Covid geimpft zu sein. Das war der Landesspitze zu viel. Noch am selben Tag musste der langjährige Vorstandsvorsitzende der Kages seinen Rückzug mit Ende November verkünden - der Vertrag wäre eigentlich noch bis 2023 gelaufen.

In einem Abschiedsbrief an seine Mitarbeiter schreibt er nun, dass er „gezwungen war“, seinen Impfstatus öffentlich zu machen, und „eine anhaltende Diskussion über meine Person in dieser aufgeheizten Situation viel Schaden am Unternehmen angerichtet hätte“. Der „kritische Geist“ meint, dass kein „Impfzwang“, sondern „Überzeugung der bessere Weg“ gewesen wäre.

Weiters schreibt Tscheliessnigg: „Ich erinnere mich an Zeiten, in denen Nachdenken und Diskussion in der Wissenschaft noch Geltung gehabt haben, unterschiedliche Meinungen und verschiedene Denkansätze kein Sakrileg waren. Die größte Waffe ist die Vernunft der Menschen. Ich habe in den letzten Monaten im Umgang mit dieser Pandemie jedoch den vernünftigen Selbstschutz, den sicheren Umgang mit dem Virus vermisst, auch bei jenen, die schon geimpft sind.“

Den Brief öffentlich gemacht haben am Samstag die steirischen Freiheitlichen, die sich in ihrem Standpunkt bestätigt fühlen: „Dieser Brief belegt eindeutig, dass offenbar ein Vorstandsmitglied aufgrund seiner eigenen - für die schwarz-rote Landesregierung unangenehmen - Meinung aus dem Amt gedrängt wurde. Ein derartiges Agieren gegenüber Mitarbeitern mit anderslautenden Ansichten verurteilen wir Freiheitliche auf das Schärfste“, so Landtagsabgeordneter Marco Triller.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 5°
heiter
-4° / 6°
heiter
-5° / 5°
heiter
-5° / 3°
wolkig
-4° / 2°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)