27.11.2021 15:00 |

„Gute Nachrichten“

Puppen für Demenzpatienten

Für an Demenz erkrankte Menschen stellt ein Spitalsaufenthalt eine große Belastung dar. Sie werden aus ihrer gewohnten Umgebung herausgerissen und sind dann oft orientierungslos. Um diesen „Schock“ abzufedern, geht man im Krankenhaus Ried (OÖ) einen neuen Weg. Mit Puppen und Experten.

Menschen mit Demenz bedürfen einer anderen Fürsorge, da sie auf ein verändertes Umfeld mit Unruhe oder abweisendem Verhalten reagieren. Das ist nicht förderlich für eine Behandlung im Krankenhaus. „Diese Patienten können sich nicht an fremde Abläufe und Prozesse anpassen, daher ist eine individuellere Betreuung erforderlich“, so Geschäftsführer Johannes Minihuber.

Um Betroffene richtig betreuen zu können und Stress für die Patienten und das behandelnde Personal zu vermeiden, stehen im Krankenhaus speziell ausgebildete MAS-Trainer (das steht für Motivieren, Aktivieren, Stärken) zur Verfügung. Sie unterstützen die Teams der Stationen mit ihrem Wissen. Auch mit „Empathie-Puppen“, die positive Emotionen wecken. „Zwischen den Patienten und den Puppen entsteht eine emotionale Bindung, die wir auch bei unliebsamen Pflegemaßnahmen gut nutzen können“, berichtet Pflegeleiterin Gertrude Adlmanseder. Einprägsame Orientierungshilfen auf Stationen und in Zimmern erleichtern das Zurechtfinden. Außerdem gibt es ins jeder Abteilung „Demenz-Ecken“ mit einfachen Gedächtnisaufgaben. Ein tolle und wichtige Sache!

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)