Baukosten gestiegen

Hotel in Freistadt wird acht Millionen Euro teurer

Die Bauarbeiten sollen noch heuer beginnen, doch zuerst muss Dietmar Hehenberger noch ein paar wichtige Fragen klären. Grund: Gestiegene Baukosten sorgen dafür, dass sein Hotel-Projekt in Freistadt nun 23 statt der geplanten 15 Millionen Euro verschlingt. Einen Investor und Partner hat er schon an der Angel.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

111 Zimmer, 222 Betten, elf Stockwerke - so sieht knapp umrissen das Gebäude aus, das Dietmar Hehenberger in Freistadt realisieren will. Politisch sorgte das Projekt für Debatten, ehe der Gemeinderat im Mai grünes Licht erteilte. Bedenken hatte es wegen eines uneingeschränkten Fortbestands der Freistädter Messe oder bezüglich ausreichend Gratisparkplätzen in unmittelbarer Nähe der Verkehrsdrehscheibe Stifterplatz gegeben.

Und nun? „Ich will noch heuer anfangen zu bauen“, sagt Hehenberger. Was den Unternehmer, der das Hotel Guglwald gegründet hat, aber derzeit zögern lässt, sind die stark gestiegenen Baukosten, mit denen auch private Häuslbauer konfrontiert sind. Sie sorgen dafür, dass das geplante Vier-Sterne-Hotel nun nicht mehr um 15 Millionen Euro gebaut werden kann, sondern eine Investition in Höhe von 23 Millionen Euro verlangt.

„Stehe in Verhandlungen“
Die veränderte Kostensituation ist für Hehenberger kein Grund, am Projekt zu zweifeln - er sucht stattdessen einen Partner, den er mit ins Boot holen kann. „Ich suche einen Mitinvestor, stehe hier auch in Verhandlungen“, berichtet der Mühlviertler. 2023 soll der Betrieb eröffnet werden. Dass der Zeitplan hält, daran hat er keinen Zweifel.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol