Vor EL-Hit

Rapids Hofmann: „Wir glauben an das Unmögliche“

Steffen Hofmann ist gegen Insel-Klubs in Hütteldorf ungeschlagen. Der Interims-Trainer will auch gegen West Ham in der Coachingzone „Sicherheit ausstrahlen“. Rapid kämpft um Aufstiegsfinale in Genk. 

Der Europacup ist etwas Spezielles.„ Das weiß kaum einer besser als Steffen Hofmann. 74-mal lief der Deutsche für Rapid auf der internationalen Bühne auf, in Hütteldorf blieb er dabei gegen Insel-Klubs (Aston Villa, Celtic) ungeschlagen. “Große Schlachten, das zeichnet Rapid aus. Wir glauben an das Unmögliche. Auch in dieser Partie."

Heute gegen West Ham - erstmals mit Hofmann als Trainer. Der international überwintern will. Als Zweiter in der Europa League oder wenigstens als Dritter in der Conference League. Bei Punktegleichheit zählt das direkte Duell. Das hat Rapid gegen Dinamo Zagreb verloren. Am letzten Spieltag geht’s zu Genk. Ein Finale oder ein Ausflug - das entscheidet sich heute in Wien und Zagreb.

“Mit Mut über uns hinauswachsen„, rechnet Hofmann nicht. So offensiv wie beim 1:0 gegen Altach kann es Rapid gegen die Premier-League-Stars nicht anlegen. “Aber wir wollen unser Spiel durchziehen„, so Hofmann. “Leider werden uns die Fans fehlen.„“Knochen hinhalten„Dafür wird man wieder jedes Wort hören, könnte Hofmann übers Coaching eingreifen. Aber der 41-Jährige wird auch vor leeren Rängen seinen Stil nicht ändern: “Es macht wenig Sinn, vorne Theater zu machen. Die Jungs brauchen Sicherheit, dass sie es gut machen.„

Selbstvertrauen, positive Stimmung - das spürt man in Hütteldorf wieder. So scherzt auch Kapitän Max Hofmann mit und über seinen neuen Chef: “Ich habe schon früher immer für ihn die Knochen hingehalten. Das mache ich jetzt auch."

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)