Ermittlungen laufen

Verletzter Autofahrer nach Unfall verschwunden

Nach einem Unfall in Traun fehlt jede Spur von dem Unfalllenker. Polizisten fanden in dem kaputten Auto und in einer Arbeiterunterkunft Blutspuren, aber keinen Verletzten. Die Ermittlungen laufen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Dienstag gegen 1 Uhr früh zeigte ein Lkw-Lenker an, dass er in der Trauner Zaunermühlstraße eine schwer beschädigte Leitschiene festgestellt habe. Bei den folgenden Erhebungen konnte als Zulassungsbesitzer eine Firma ausgeforscht werden, die unweit vom Vorfallsort etabliert ist. Bei der Kontrolle der zur Firma gehörenden Arbeiterunterkunft fanden die Beamten einen schwer beschädigten Pkw, dessen Schäden genau zu den Spuren am Unfallort passten. Zudem waren im Bereich der hinteren Fahrzeugtür, am Fahrersitz, an der Fahrertüre, am Lenkrad und an der Heckklappe Blutspuren ersichtlich.

Arbeiter machten keine Angaben
Auch im Obergeschoss in der Arbeiterunterkunft fanden die Polizisten Blutspuren. Bei einer Durchsuchung aller Räumlichkeiten konnten die Beamten keine verletzte Person finden. Die anwesenden rumänischen Arbeiter machten keine Angaben über den unbekannten vermutlich schwer verletzten Lenker. Auch bei der Rettung und in den nahgelegenen Krankenhäusern wurde kein entsprechender Verletzter eingeliefert. Die Ermittlungen nach dem Fahrerflüchtigen laufen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?