22.11.2021 15:05 |

Größte Natureisfläche

Eismeister am Weißensee wartet noch auf den Frost!

„Wir können nichts tun, nur abwarten“, sagt Eismeister Norbert Jank vom Weißensee, der nach dem Corona-Winter heuer wieder auf eine hervorragende Eislaufsaison hofft.

Das Thermometer zeigt plus vier Grad! „Noch zu warm“, so Norbert, mit dem die „Bergkrone“ ein Stückchen in Richtung Auerkopf wanderte, um auf den See hinunter zu blicken.

Zu Kathrein friert der See zu
„Kein Grund zur Sorge!“, sagt Norbert und klärt mich mit einem Schmunzeln auf: „Ein alte Weißenseer-Weisheit heißt: Zu Kathrein friert der See zu, auch wenn’s mitten im Sommer ist!“ Der Kathreintag ist natürlich im Winter, am 25. November.

30 Jahre Erfahrung
Doch noch kann Norbert die bisherigen Frostnächte an einer Hand abzählen: „Es geht dann aber oft schnell.“ Und Norbert muss es wissen, kann er doch auf Erfahrung aus mehr als drei Jahrzehnten zurückblicken. Es gibt wohl niemanden, der so viel über Natureis weiß, wie der bald 75-Jährige, dessen unermüdlichem Einsatz es zu verdanken ist, dass der Weißensee weltweit als Eislaufparadies bekannt ist.

Tolles Eis
„Ich glaube, dass der Winter heuer ein normaler wird. Die Bauernregeln und Prognosen deuten jedenfalls auf tolles Eis hin“, sagt Norbert, der deshalb hofft, dass „es keine Absage der Holländer geben wird“. Denn erstmals in 33 Jahren wurde im Vorjahr die Alternative Holländische Elf-Städte-Eislauftour wegen des Coronavirus abgesagt.

Zitat Icon

Meine Söhne und Hubert haben viel Erfahrung und passen aufeinander und auf die zahlreichen Eisläufer auf.

Eismeister Norbert Jank

Weltgrößte Eisschnelllaufveranstaltung
Für 2022, wo diese weltgrößte Eisschnelllaufveranstaltung vom 24. Jänner bis 4. Februar wieder am Weißensee stattfinden soll, gibt es zumindest schon einmal ein Programm.

Eigene Biografie
Während Norbert auf Minustemperaturen wartet und die Biografie liest, welche die deutsche Autorin Cornelia Ohst über ihn geschrieben hat und die Ende Dezember erscheinen soll, sind seine Söhne Norbert und Bernhard eifrig dabei, den Fuhrpark des Eisteams winterfit zu machen.

Kinder helfen mit
Denn ohne die Schlosserei von Norbert Jank jun. würde die Arbeit am Eis nicht funktionieren. Deshalb parkt in der Werkstatt in Greifenburg wieder ein alter Ford Fiesta. „Nummer zehn oder elf“, so der Eismeister, weil „der Ford Fiesta für unsere Arbeit am Eis perfekt ist; ausreichend Bodenfreiheit und leicht genug“. Bernhard und Norbert jun. sind nicht nur technisch und handwerklich höchst begabt, wie auch ihr Vater, sondern die beiden wissen inzwischen ganz genau, wie sie die verschiedenen Pflüge und Besen an den Fiesta montieren müssen.

Keine E-Autos
Mehr als 10.000 Kilometer legt das erfahrene Eislaufteam, zu dem auch Hubert Stampfer zählt, pro Winter auf dem Weißensee-Eis zurück. Warum kommen dabei keine umweltfreundlichen Elektroautos im Naturpark Weißensee zum Einsatz? „Ganz einfach, weil die Batterien bei sehr großer Kälte Probleme machen und Strom und Wasser sich nicht gut vertragen“, erklärt Bernhard. Denn immer wieder passiert es, dass ein Fahrzeug der Janks im Eis einbricht.

Alte Fiestas
Firmen und Werkstätten stellen oft ihre alten, nicht mehr zum Verkehr zugelassenen Fiestas dem Eisteam zur Verfügung. Norbert: „Eine Tirolerin ist sogar super stolz, dass ihr altes Auto am Weißensee-Eis fährt und wir die besten Bahnen für die Eisläufer damit vorbereiten können.“

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)