Neue Zahlen

Einkommensstatistik: Steyrer verloren meistes Geld

Verdienen Sie rund 2600 Euro brutto im Monat? Dann hat eine Hälfte der Oberösterreicher mehr Geld als Sie, eine Hälfte weniger. Am meisten haben übrigens die Steyrer monatlich im Säckl, aber sie waren auch im Vorjahr die größten Verlierer.

In Steyr bringt man im Schnitt 3420 € brutto pro Monat nach Hause – das ist das Medianeinkommen, bei dem die Hälfte mehr und die Hälfte weniger verdient. Bei den Männern sind es gar 4148 Euro, bei den Frauen 2012 Euro. Während sich die Steyrerinnen um ein Einkommensplus von 3,3 Prozent freuen dürfen, haben die Steyrer heuer sogar um 4,3 Prozent weniger im Lohnsackerl. „Das sind preisbereinigte Werte, also Realeinkommen“, heißt es bei der Arbeiterkammer OÖ, die diese Statistik jetzt veröffentlicht hat. „Einkommensverluste nach der Übernahme des in Steyr angesiedelten MAN-Werks sind darin noch nicht enthalten.“

Wer mehr als 5550 Euro brutto im Monat am Lohnzettel stehen hat, darf sich freuen: Er oder sie zählt zu den 6,9 Prozent der Oberösterreicher, die damit mehr als die Höchstbeitragsgrundlage verdienen.

Augen auf bei der Berufswahl
Zehn Prozent der Oberösterreicher haben übrigens maximal 1198 Euro aus eigenem Verdienst pro Monat zur Verfügung. Augen auf heißt es auch bei der Berufswahl – siehe unsere Grafik oben. Besonders gut sind die Einkommen traditionell in der Metallerbranche. Einen besonders großen Unterschied zwischen Männern und Frauen gibt es bei Pensionsvorsorgekassen und Versicherungen. Da liegt das Medianeinkommen der Männer bei 4475 € pro Monat brutto, bei Finanzdienstleistern gar 4666 Euro. Die Frauen hingegen verdienen mit 2519 bzw. 2689 Euro gerade einmal etwas mehr als die Hälfte.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)