15.11.2021 14:21 |

FPÖ-Chef positiv

Wurmmittel & Co: Was sich Kickl verschreiben würde

Die Nachricht schlug am Montag ein wie eine Bombe: Ausgerechnet FPÖ-Chef Herbert Kickl, einer der lautesten Gegner der Covid-Maßnahmen, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Erst vor wenigen Tagen hatte er Tipps gegeben, mit welchen Entwurmungsmitteln man die Pandemie in den Griff bekäme.

So empfahl Kickl einmal das allseits bekannte Paracetamol - ein nicht einmal verschreibungspflichtiges Schmerzmittel. Novalgin-Tropfen hat wohl auch jeder Haushalt daheim, ein schmerzstillendes Medikament. Und mit Vitaminmitteln sei man auch auf der sicheren Seite.

Studien zu Wurmmittel gefälscht
Besonders originell aber ist die immer wieder auftauchende Empfehlung, Ivermectin zu nehmen, „ein Wundermittel“, das Corona-Positive sofort nach dem Ergebnis einnehmen sollten - und sie würden vor schweren Verläufen „sicher“ sein. Doch die zitierten Studien dieses Mittels, das vor allem Pferden bei Wurmbefall gegeben wird - und in geringerer Dosis unter anderem Handelsnamen auch Menschen -, wurden allesamt bereits zurückgezogen. Sie stellten sich nämlich als gefälscht heraus.

„Du bist kein Pferd. Du bist keine Kuh“
In den USA hat die Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) die Bevölkerung sogar ausdrücklich vor der Einnahme von Tiermedikamenten gewarnt. „Du bist kein Pferd. Du bist keine Kuh. Ernsthaft, ihr alle. Hört auf damit!“, twitterte die FDA bereits vor einigen Wochen. Es gebe zwar eine Zulassung von Ivermectin für zwei Krankheiten, die durch parasitische Würmer beim Menschen hervorgerufen werden, nicht aber für die Behandlung von Covid-19.

„Darf ein Politiker alles behaupten?“
Fachmediziner wie Virologen, aber auch Intensivmediziner sind erbost, Juristen erstaunt. Und stellen nicht nur sich die Frage: „Darf ein Politiker wirklich alles behaupten und sagen?“ „Im Prinzip ja, die Meinungsfreiheit ist geschützt“, sagt Verfassungsrechtler Heinz Mayer, „auch wenn er es im unmittelbaren Zusammenhang mit seiner beruflichen Tätigkeit macht.“

Was Kickl nun selbst gegen seine Covid-Erkrankung nimmt, ist sowieso ihm überlassen. Hauptsache, er bleibt in Quarantäne.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)