13.11.2021 16:00 |

Julian Eberhard

„Ich will eine offene Rechnung begleichen“

Nach der verkorksten vergangenen Saison greift Biathlet Julian Eberhard im Olympia-Winter wieder voll an. Seine Rückenprobleme sind kein Thema mehr.

Die vergangene Saison musste Julian Eberhard vorzeitig abbrechen. Entzündete Bänder, die über die Dornfortsätze der Wirbelsäule laufen, machten dem Saalfeldener zu schaffen. „Ich hatte einige schlaflose Nächte“, erklärte er einst in der „Krone“. Inzwischen kann der 35-Jährige wieder tief und fest schlafen, sind die Beschwerden auskuriert. Weshalb die Vorfreude auf die Rennen in der nächsten Woche im schwedischen Östersund steigt.

„Ich war ab Mai schmerzfrei und konnte die Vorbereitung normal durchziehen. Bei den Sommertests bin ich gut durchgekommen, daher bin ich zuversichtlich“, erklärt er.

Zitat Icon

Ich war ab Mai schmerzfrei und konnte die Vorbereitung normal durchziehen. Bei den Sommertests bin ich gut durchgekommen, daher bin ich zuversichtlich.

Biathlet Julian EBERHARD

Keine Wunderdinge von Eberhard zu erwarten
Wunderdinge werden zu Saisonbeginn keine zu erwarten sein, Eberhard hofft aber natürlich, beim Auftakt eine erste Duftmarke setzen und dadurch Selbstvertrauen für den weiteren Verlauf tanken zu können.

Bevor der Flieger gen Norden abhebt, stehen kommende Woche die ÖSV-internen Qualirennen in Obertilliach auf dem Programm. Für den Pinzgauer, der in seiner Karriere vier Einzelrennen gewann, sollte diese Hürde allerdings kein allzu großes Problem darstellen.

Olympische Spiele in Peking großes Ziel für Eberhard
Das große Saisonziel sind für den 1,96-m-Hünen natürlich die Olympischen Spiele in Peking. Eberhard, der zwei WM-Medaillen sein Eigen nennen darf, möchte unbedingt auch im Zeichen der fünf Ringe reüssieren. „Da will ich eine offene Rechnung begleichen“, spricht er seinen vierten Platz im Sprint von Pyeongchang 2018 an.

Bis dahin gilt es in den nächsten Monaten den perfekten Formaufbau hinzukriegen. Gute Ergebnisse wären dafür besonders förderlich.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)