13.11.2021 10:37 |

In Houston

Golf: Schwab und Straka von Dunkelheit gestoppt

Die Golfprofis Sepp Straka und Matthias Schwab sind auf der zweiten Runde des Turniers der PGA-Tour in Houston (7,5 Mio. Dollar) von einbrechender Dunkelheit gestoppt worden. Der Steirer Schwab lag nach neun der 18 Löcher mit insgesamt einem Schlag unter Par vorerst auf dem 30. Rang, der in den USA lebende Straka muss nach zwei Bogeys auf den restlichen acht Löchern um den Cut bangen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit dem Gesamtscore von zwei über Par gilt es mindestens einen Schlag aufzuholen.

An der Spitze der Houston Open (Par 70) liegt vorerst Martin Trainer (USA), der nach abgeschlossener zweiter Runde bei zehn Schlägen unter Par hält.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)